Die Reaktionen deiner Fans und Follower zeigen dir, dass dein Post interessant ist. Zugleich sind sie das Signal für den Algorithmus, dein Post weiter auszuspielen.

So hatte ich das im Webinar letzte Woche vertreten und eine Excel-Tabelle von mir gezeigt. In diese Tabelle trage ich regelmäßig die Reaktionen meiner Follower ein. Und siehe da: Auf Storys reagieren sie intensiv, auf reine Know-how Artikel fast gar nicht.

Viele Reaktionen: die wünschen wir uns in den Social Media

„𝘚𝘦𝘵𝘻𝘦 𝘢𝘶𝘧 𝘦𝘤𝘩𝘵𝘦 𝘌𝘳𝘭𝘦𝘣𝘯𝘪𝘴𝘴𝘦 𝘶𝘯𝘥 𝘝𝘦𝘳𝘴𝘵𝘢̈𝘯𝘥𝘯𝘪𝘴 𝘶𝘯𝘥 𝘨𝘦𝘩 𝘴𝘱𝘢𝘳𝘴𝘢𝘮 𝘮𝘪𝘵 𝘒𝘯𝘰𝘸-𝘩𝘰𝘸-𝘗𝘰𝘴𝘵𝘴 𝘶𝘮. 𝘜𝘯𝘥 𝘸𝘦𝘯𝘯 𝘥𝘶 𝘥𝘰𝘤𝘩 𝘸𝘦𝘭𝘤𝘩𝘦 𝘷𝘦𝘳𝘰̈𝘧𝘧𝘦𝘯𝘵𝘭𝘪𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘮𝘰̈𝘤𝘩𝘵𝘦𝘴𝘵, 𝘢𝘳𝘣𝘦𝘪𝘵𝘦 𝘴𝘪𝘦 𝘭𝘦𝘪𝘤𝘩𝘵 𝘷𝘦𝘳𝘥𝘢𝘶𝘭𝘪𝘤𝘩 𝘢𝘶𝘧, 𝘢𝘮 𝘣𝘦𝘴𝘵𝘦𝘯 𝘮𝘪𝘵 𝘦𝘪𝘯𝘦𝘮 𝘊𝘢𝘳𝘰𝘶𝘴𝘴𝘦𝘭-𝘗𝘰𝘴𝘵. 𝘋𝘦𝘯𝘯 𝘳𝘦𝘪𝘯𝘦 𝘒𝘯𝘰𝘸-𝘩𝘰𝘸-𝘗𝘰𝘴𝘵𝘴 𝘦𝘳𝘻𝘦𝘶𝘨𝘦𝘯 𝘸𝘦𝘯𝘪𝘨 𝘙𝘦𝘢𝘬𝘵𝘪𝘰𝘯.“

Mit diesen Worten verwies ich auf meine Tabelle und ein Post, mit dem ich eine Anleitung für Überschriften veröffentlicht hatte. „𝘋𝘢𝘴 𝘗𝘰𝘴𝘵 𝘩𝘢𝘵 𝘯𝘪𝘤𝘩𝘵 𝘨𝘶𝘵 𝘧𝘶𝘯𝘬𝘵𝘪𝘰𝘯𝘪𝘦𝘳𝘵.“

„𝘏𝘢𝘭𝘵“, rief eine Teilnehmerin. „𝘈𝘶𝘴𝘨𝘦𝘳𝘦𝘤𝘩𝘯𝘦𝘵 𝘥𝘪𝘦𝘴𝘦𝘴 𝘗𝘰𝘴𝘵 𝘪𝘴𝘵 𝘥𝘦𝘳 𝘎𝘳𝘶𝘯𝘥 𝘥𝘢𝘧𝘶̈𝘳, 𝘥𝘢𝘴𝘴 𝘸𝘪𝘳 𝘣𝘦𝘪𝘥𝘦 𝘻𝘶𝘴𝘢𝘮𝘮𝘦𝘯 𝘢𝘳𝘣𝘦𝘪𝘵𝘦𝘯.“ Es war ihr aufgefallen und sie hatte es sich ausgedruckt(!).

Echt! Ich war verblüfft. 😳

Was machen wir jetzt damit? 🧐

Was du siehst, ist nicht „die Wahrheit“

Ein Großteil des Publikums in den Social Media liest mit, es wird jedoch nicht selbst aktiv. Das ist schon lange bekannt. Es gibt so etwas wie eine „stille Mehrheit“: Mehr Menschen lesen deine Posts, als es auf den ersten Blick scheint.

Allein auf die stille Mehrheit zu setzen, wäre jedoch nicht klug. Denn wenn Follower auf deine Posts reagieren, wirst du in deren Timeline sichtbar. Dies erhöht deine Chance, neue Follower auf dich aufmerksam zu machen. Und das ist natürlich auch wichtig.

Ich habe mich für eine Mischung entschieden: Storys und gelegentliche Tipps. Wobei mir bewusst ist, dass Tipps oft weniger reichweitenstark sind. Allerdings sind sie so etwas wie eine Arbeitsprobe und auch das ist interessant.

Was sagst du: Wie gehst du mit dem Thema um?


TSCHÜSS SCHREIBBLOCKADE!

Ab jetzt wird dein Artikel fertig.

Schneller fertig, bessere Ergebnisse: Online-Kurs & Zoom-Coaching für alle, die regelmäßig Artikel schreiben.